GVB_EV_Logo_cmyk     11244Be-003

IPRI-Logo_rgb

Der Mangel an jungen Fachkräften und der demografische Wandel führen zu einer längeren Lebensarbeitszeit und erhöhen die Altersstruktur der Erwerbstätigen. Davon bleibt auch die Logistikbranche nicht verschont. Logistikdienstleister (LDL) stehen vor der großen Herausforderung, die Produktivität der Mitarbeiter bis ins hohe Erwerbstätigenalter zu erhalten und zu motivieren.

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) zielt auf eine gesundheitssteigernde Ausrichtung von Arbeit, Organisation und Mitarbeiterverhalten ab. Das BGM integriert gesundheitsfördernde Maßnahmen systematisch in die betrieblichen Prozesse und die Unternehmensführung. Maßnahmen des BGM ermöglichen es LDL, im steigenden Wettbewerb der Logistikbranche zu bestehen und die Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter zu erhalten oder gar auszubauen.

Im Projekt LogHealth wurde ein Vorgehensmodell zur Entwicklung einer Gesundheitsstrategie erarbeitet und beschrieben. Des Weiteren wird aufgezeigt, wie Gesundheitsziele durch Kennzahlen operationalisiert und Maßnahmen systematisch abgeleitet und implementiert werden können. Um die Partizipation der Mitarbeiter am BGM zu fördern, wurden Ausgestaltungsmöglichkeiten eines gesundheitsorientierten Anreizsystems identifiziert, bewertet und Empfehlungen ausgesprochen. Da BGM von LDL die Umsetzung zahlreicher Aufgaben erfordert, die in allen Unternehmensbereichen anfallen, wurden im Rahmen des Forschungsprojekts geeignete Organisationsformen zur festen Verankerung eines BGM im Unternehmen identifiziert.

Für Fragen zum Projekt steht Ihnen Herr Timo Maurer, M.Sc. gerne zur Verfügung (Tel.: +49 711 620 3268-8026; E-Mail: TMaurer@ipri-institute.com)

Eine ausführlichere Zusammenfassung der Forschungsergebnisse finden sie unter www.gvb-ev.de in der Kategorie Forschungsergebnisse.

Das IGF-Vorhaben 17865 N / 1 der Forschungsvereinigung Gesellschaft für Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik (GVB) e.V. – Wiesenweg 2, 93352 Rohr, wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags gefördert.